Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


Anstöße SWR1 RP / Morgengruß SWR4 RP

„Wir haben kürzlich geheiratet“, erzählt mir ein Paar, „genau ein Jahr, nachdem wir uns kennen gelernt haben.“
Sie ist Mitte fünfzig, er ein paar Jahre älter.
„Das ist toll!“ sage ich. „Paare, die sich so spät kennen lernen, heiraten nur selten… Hatten Sie nicht Angst, sich noch mal so sehr auf einen Partner einzulassen?“
„Nein“, sagt sie. „Es stimmte einfach alles.“
Und dann erzählen sie mir ihre Geschichte:

Er war bis dahin Jungegeselle; nicht aus Passion, die Richtige war nur nie gekommen. Dann, ein gutes Jahr ist es her, da steht er draußen vor einem Stehcafe in Mainz und genießt einen Espresso.
Da sieht er plötzlich eine hübsche Dame auf sich zukommen, die ihn im Vorbeigehen anlächelt. Er ist begeistert. Kurze Zeit später kehrt die Dame in das besagte Cafe ein, holt sich ebenfalls einen Kaffe und stellt sich zu ihm nach draußen an einen Bistrotisch, ein paar Tische weiter.
Wieder lächelt sie ihn an.
Für ihn ist klar:
Entweder er spricht sie jetzt an, oder er muss sich verziehen.
Da bekommt er kalte Füße. Er läuft davon, betritt rasch ein Geschäft in der Nähe. Dort läuft er ein wenig kopflos umher, erschüttert über sein eigenes, ängstliches Verhalten.
„Die Dame hatte doch ein ganz bezauberndes Lächeln – wieso läufst du dann davon?“ fragt er sich.
Als er beschließt, zurückzukehren, ist sie nicht mehr da.
Er ist am Boden zerstört.
Jetzt hilft nur noch eines: eine Anzeige aufgeben.
„Ich möchte gerne der Dame mit dem bezaubernden Lächeln wieder begegnen“, schreibt er. Dahinter Ort und Zeit der Begebenheit.
Und Tatsächlich - er erhält eine Antwort:
„Ich bin zwar nicht die Frau, die Sie suchen“, steht in dem Brief, „aber auch ich habe eine bezauberndes Lächeln.“
Er trifft sich mit ihr. Und auf den ersten Blick ist es um die beiden geschehen.

Mich bewegt an dieser Geschichte die Entschlossenheit:
Da packen zwei ihre Chance beim Schopf, räumen die schlechten Erfahrungen einfach aus dem Weg und lassen sich voll ein auf ihr spätes Glück. Sie trauen sich. Was für eine wunderschöne Liebeserklärung an das Leben.
https://www.kirche-im-swr.de/?m=6093