Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Gedanken

Frau Benz ist begeistert: „Ich finde das super, dass Jugendliche so bereit sind sich zu engagieren.“ Die Leiterin der städtischen Kindertagesstätte im pfälzischen Frankenthal hat Glück gehabt: Seit Donnerstag verwandeln Meßdiener und Katholische Junge Gemeinde das heruntergekommene Außengelände „ihres“ Kindergartens in ein Erlebnisparadies. Die Gruppe aus der benachbarten Pfarrei St. Paul bekam diese Aufgabe bei der 72 Stunden-Aktion. Frau Benz weiß: „Das hätte noch Jahre gedauert, bis es dafür Geld von der Stadt gegeben hätte.“ Zwar wurde gerade die Außenisolierung des Gebäudes saniert, aber damit war der Etat der Stadt auch schon erschöpft. Zu viele Löcher muss das verschuldete Frankenthal stopfen.
Doch jetzt können sich die Kinder freuen. Für sie entsteht ein spannender Sinnesparcour mit Barfußpfad. Die Jugendlichen legen auch eine neue Randbepflanzung an. Dann können die Kinder viel ungestörter spielen. Vielleicht schaffen sie im Schlußspurt sogar noch das Insektenhotel. Darin könnten verschiedene Käfer oder auch Bienen überwintern. Durch das Insektenhotel könnten die Kinder eine Menge über die kleinen Tierchen lernen.
Morgen zum Abschluss gibt es dann einen Gottesdienst mit Kindern, Eltern, Erziehern und den Teilnehmern der 72-Stunden-Aktion. Den haben sich die Kindergarten-Eltern gewünscht, als Dankesfest. Der benachbarte Pfarrer sagte gerne Ja. Er war es auch, der Frau Benz auf die Aktion aufmerksam gemacht hat. Schon lange arbeitet er mit den Erzieherinnen gut zusammen. So können die Firmlinge der Pfarrei im Kindergarten ein Praktikum machen, um Erfahrungen zu sammeln.
Das Projekt in Frankenthal ist nur eines von fast 3000 Projekten, die heute und morgen noch verwirklicht werden – „wirklich licht“ werden. Denn die 100.000 engagierten Jugendlichen lassen es in Deutschland hell werden. So wie Jesus es gesagt hat: „Wer mir nachfolgt wird nicht in der Finsternis umhergehen, sondern er wird das Licht des Lebens haben und es in Fülle haben.“
https://www.kirche-im-swr.de/?m=5937