Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

„Ich bin ein guter Mensch“ sagte ein Mensch, als er vom Teufel an den Pforten der Hölle abgeholt wurde. „Ich bin nur aus Versehen hier.“
„Jeder Mensch stellt etwas Böses an“, sagte der Teufel tief überzeugt.
„Nein, ich habe immer nur zugesehen – ich habe mich ferngehalten. Ich habe mich nie eingemischt, wenn sie einander erschlagen oder verfolgt haben. Ich habe nie den Mund aufgemacht, wenn sie Flüchtlinge in ihr Land zurückgeschickt haben oder Kinder verhungert sind. Ich allein widerstand dem Bösen und tat nichts.“
„Sind sie sicher, dass sie nie etwas getan haben?“ gab der Teufel ein letztes Mal zu bedenken.
„Ja, sogar, wenn es vor meiner Haustür geschah“
„Mit ihnen bin ich zufrieden, Sie sind hier in der Hölle richtig“
Und als der Teufel den „guten Menschen“ einließ, soll er sich zur Seite gedrückt haben, um nicht mit ihm in Berührung zu kommen.

Andreas Hohn
in: Lübking/Törner: Beim Wort genommen, Gütersloher Verlagshaus, 2002

https://www.kirche-im-swr.de/?m=5478