Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

Ich stelle mir den Tod so vor, dass sich der Mensch im Grab erstmal ein bisschen ausruht. Vielleicht war der Mensch ja vor seinem Tod ganz krank, dass er sich davon erstmal erholen muss.
Und dann hält Gott seine Hand aus dem Himmel zum Grab. Und die Frau oder der Mann stellt sich halt auf die Hand. Und dann hebt Gott den toten Menschen zu sich in sein Reich, in seinen Himmel.

Tod und Leben.
Begleit-CD zum Titel: „Mit Kindern in der Grundschule Hoffnung gestalten“
Produktion des Südwestfunks Stuttgart, Auer Verlag Donauwörth 2002
https://www.kirche-im-swr.de/?m=4857