Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


Anstöße SWR1 BW / Morgengedanken SWR4 BW

„Gott kennen ist Leben“, hat der russische Dichter Leo Tolstoi einmal gesagt. Wer leben will, muss Gott kennen lernen. Durch das Bibelwort des Tages möchte ich Ihnen eine bestimmte Seite Gottes etwas näher vorstellen. Der Prophet Joel schreibt im zweiten Kapitel: „Der Tag des HERRN ist groß und voller Schrecken, wer kann ihn ertragen? Doch auch jetzt noch, spricht der HERR, bekehrt euch zu mir von ganzem Herzen“ (Joel 2,11-12).
Herrnhuter Losung für 10.11.2008

Tsunami, Hungersnöte, Finanzkrise, Börsen-Crash. Immer mehr apokalyptische Zeichen zeigen sich wie dunkle Gewitterwolken am Horizont. Wir spüren, dass sich etwas Unheilvolles zusammenbraut. „Wer rettet die Welt?“ fragt deshalb in diesen Tagen ein namhaftes Wirtschaftsmagazin auf der Titel-seite.

Viele apokalyptische Zeichen, die schon in der Bibel beschrieben werden, sind heute durchaus vor-stellbar und rücken greifbar nahe: Kriege, Hungersnöte, Seuchen, Inflation und Erdbeben. Aber auch die Einführung von Personenkennzahlen für ein weltweites Zahlungs- und Überwachungssystem. Und ebenso das Aufkommen des „großen Tieres“ mit seiner Kennzahl 666, auch „Antichrist“ ge-nannt, das mit seinem System die ganze Welt regiert.

Die Heilige Schrift spricht davon, dass einmal der große Tag kommt, an dem sich alles ändern wird. Dieser „Tag des Herrn“ ist die Zeit, in der Jesus Christus wiederkommt. Die apokalyptischen Zeichen am Welthorizont sind nur Vorzeichen für den Tag des Herrn, der kommen wird. Sie sind die Zeichen, die eine neue Zeit ankündigen. Wenn Jesus Christus wiederkommt, wird aufgeräumt. Er stürzt die Tyrannen vom Thron, macht den Kriegen ein Ende, hält Gericht, beseitigt alle Ungerechtigkeit und richtet seine Herrschaft auf.

Der Tag des Herrn wird ein Tag der Scheidung sein. Für die, die Jesus Christus kennen und lieben ist der Tag des Herrn die Stunde der Befreiung. Für die anderen jedoch die Stunde der Wahrheit. Für die einen die Erfüllung ihrer Hoffnungen, für die anderen die Zerstörung ihrer Illusionen. Weil der Tag des Herrn ein Tag der Scheidung ist, muss eine Entscheidung fallen, bevor es zu spät ist. Der Prophet sagt: Doch auch jetzt noch, spricht der HERR, bekehrt euch zu mir von ganzem Herzen“

„Bekehrung“ meint Abkehr vom Bisherigen, Umkehr und Hinkehr zu Jesus, dem Retter der Welt. Wer den kennt, der kommt, kann sich freuen und gelassen in die Zukunft blicken. https://www.kirche-im-swr.de/?m=4833