Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

19AUG2008
DruckenAutor*in
Der brasilianische Ex-Fußballnationalspieler Zé Roberto bekennt:

„Ich habe als Jugendlicher in der Favela entdeckt, dass Gott nicht nur unser Vater sein will – der Vater, den ich nie hatte – sondern dass er etwas Besonderes mit meinem Leben vorhat. Mir wurde klar, dass ich bei Gott Kind sein darf und er als liebender Vater immer für mich da ist. Er möchte nicht, dass ich irgendwelche Formeln zu ihm spreche, sondern ich kann ihm einfach alles erzählen, was ich auf dem Herzen habe. Wie einem besten Freund. So habe ich also angefangen, mit Gott zu reden. Nicht nur, wenn es mir schlecht ging, sondern auch in guten Zeiten, um ihm für so viel Schönes zu danken.

Zé Roberto „Gott“
https://www.kirche-im-swr.de/?m=4314