Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


Anstöße SWR1 RP / Morgengruß SWR4 RP

Drei Geburtstage fallen in unserer Familie auf die Weihnachtstage: Heute, am 23. Dezember, hat mein jüngster Bruder Geburtstag, morgen seine Älteste – und übermorgen bin ich dran. Am Ersten Weihnachtsfeiertag.
Wenn ich das erwähne, dann bedauern die Leute uns meistens: „So ein Pech. Man bekommt bestimmt weniger Geschenke, wenn man an Weihnachten Geburtstag hat. Und außerdem kann man den Geburtstag dann gar nicht so richtig feiern.“
Da ist was Wahres dran. Und doch freue ich mich, dass mein Geburtstag auf dieses Fest fällt. Es hat auch etwas für sich, am Tag der Geburt Jesu geboren zu sein. Man ist da in guter Gesellschaft. Und von daher fällt ein besonderes Licht auf meinen Geburtstag.
An Weihnachten feiern wir den Geburtstag Jesu. Wir staunen darüber, dass Gottes Sohn Mensch geworden ist, ein kleines Kind. Wir sind Gott so wichtig, dass er selbst bei uns sein will. Gott ist nicht weit weg, über den Wolken, sondern will uns menschlich nahe sein. Durch Jesus ist er „einer von uns“, er teilt unser Leben. Gott ist Mensch geworden, um uns Halt zu geben und um uns den Weg zu einem erfüllten Leben zu zeigen, zu einer neuen Lebensqualität. Wie sehr müssen wir diesem Gott am Herzen liegen!
Dass Gott Mensch wird bedeutet also, dass er „Ja!“ sagt, zu uns, zu allen Menschen, zu seiner Welt. Gott ist uns nahe und hält jeden Einzelnen in seiner Liebe geborgen, weil er zu jeder und jedem ein bedingungsloses „Ja!“ sagt. An Weihnachten feiern wir nichts weniger als diese große „Ja!“ Gottes.
Und an meinem Geburtstag, da feiere ich auch das „Ja!“, das unsere Eltern zu mir und meinen Geschwistern gesagt haben. Weil mein Wiegenfest auf Weihnachten fällt, wird besonders deutlich: Hinter dem „Ja!“ unserer Eltern zu uns leuchtet das „Ja!“ Gottes zu mir, zu allen Menschen auf.
„Gott sagt ‚Ja!’ zu mir.“ – diese Gewissheit ist eine große Verheißung und Ermutigung. Sie geht mit mir – wie ein Stern, der über meinem Leben strahlt. Er leuchtet auch über Ihnen.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=391