Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


Anstöße SWR1 RP / Morgengruß SWR4 RP

10JAN2022
AnhörenDownload
DruckenAutor*in

Kann das Jahr eine Farbe haben? Ich persönlich kann diese Frage eigentlich immer erst im Nachhinein beantworten. Dann nämlich, wenn alles rum ist. Wenn ich im Rückblick sagen kann: Mensch, das war ein großartiges Jahr. Eines, dass in meiner Erinnerung wie ein kräftiges Gelb oder ein leuchtendes Grün strahlt. Aber vielleicht war es ja auch ein Jahr, dass ich am liebsten aus meinem Kalender streichen würde. Eines, das rückblickend doch eher dunkelgrau oder tiefviolett erscheint. Sicher ist: Farben bedeuten für uns Menschen viel mehr als bloß eine bestimmte Wellenlänge des Lichts.

Das Pantone Color Institute in den USA ist eine Institution in Sachen Farben. Zigtausende verschiedene Farbnuancen werden dort verwaltet. Jede einzelne trägt eine individuelle Nummer. Für Grafiker oder Webgestalter etwa sind sie weltweit ein wichtiger Standard.

Seit über 20 Jahren schon stellt die Firma aber auch eine Farbe des Jahres vor. Sie orientiert sich etwa an den globalen Farbtrends in Mode, Kunst oder Film, setzt aber auch selbst wieder neue Trends. Solche Farbtrends fallen aber nicht einfach vom Himmel. In ihnen spiegeln sich ja immer Stimmungen und Befindlichkeiten, Hoffnungen und Sehnsüchte ganz vieler Menschen. Farben sind eben mehr. Sie sind auch ein Spiegel unserer Seele. Und das finde ich interessant.

Die Farbe des Jahres 2022 heißt Very Peri. Ein sanftes Blauviolett. Ein Künstler hat es beschrieben als den Farbton des Abendhimmels, kurz bevor es Nacht wird. Wörtlich sagte er: „Diese Sanftheit und Achtsamkeit, die das Blauviolett transportiert, braucht unsere Gesellschaft gerade dringend.“ Und da kann ich ihm nur aus vollem Herzen zustimmen. All das Schwere und Belastende des vergangenen Jahres ist ja nicht einfach so verschwunden. Wir nehmen es mit. Aber dieses Schwere kann vielleicht jetzt blasser werden hinter dem sanften Blauviolett. Einem Farbton, vor dem leuchtende Farben und bunte Lichter nun umso kräftiger strahlen können. Und dass es davon in diesem Jahr 2022 ganz Viele geben möge, das wünsche ich uns allen.  

https://www.kirche-im-swr.de/?m=34645