Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


Anstöße SWR1 RP / Morgengruß SWR4 RP

22SEP2021
AnhörenDownload
DruckenAutor*in

„Versag dir nicht das Glück des heutigen Tages“!* Ein toller Satz aus der Bibel! Darin steckt: Dieser Tag heute hält eine Portion Glück für mich bereit. Das ist einfach so. Davon kann ich ausgehen. „Versag dir nicht das Glück des heutigen Tages“! Ich höre darin aber auch: Gönn dir dieses Glück! Ja, such es! Sei aufmerksam, damit du es nicht verpasst. Genieße das Glück, das dir heute geschenkt wird.

Das klingt schön und gut. Aber manchmal entdecke ich das Glück des Tages nicht ganz so einfach und offensichtlich. Gerade, wenn viele Sorgen den Alltag trüben, so viele schlechte Nachrichten sich breitmachen. Oder zu viel Arbeit im Nacken sitzt.

Manchmal, so kommt es mir vor, spielt das Glück auch Verstecken mit mir. Weit und breit nicht zu sehen. Da muss ich suchen, genau schauen oder gut hinhören. Vielleicht draußen auf der Straße oder im Garten. In einem anderen Gesicht. Im Bus. Oder in der Warteschlange an der Kasse. An solchen Tagen muss ich mir die Zeit nehmen und regelrecht auf Glückssuche gehen. Und oft fällt mir erst im Nachhinein auf, wie viel Glück ich hatte. Denn Glück heißt: Ein freundliches Gespräch mit der Nachbarin. Eine tolle Idee, die weiterhilft. Ein paar wärmende Sonnenstrahlen. Oder der Schutzengel bei der Heimfahrt.

„Versag dir nicht das Glück des heutigen Tages“! So hoffe ich auch heute, meine kleine Portion Glück zu entdecken und zu genießen. Und vielleicht bleibt auch Zeit, danke zu sagen. Denn Glück geschieht einfach, ohne dass ich irgendetwas dazu tue. Ich erlebe das als Geschenk. Da sage ich gerne Gott danke für das, was mich -trotz allem- immer wieder froh und glücklich macht.

 

 

* (Sir 14,14), Die Bibel - Einheitsübersetzung, 1980

https://www.kirche-im-swr.de/?m=33945