Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

04AUG2020
AnhörenDownload
DruckenAutor*in

Acht Minuten und 46 Sekunden presste ein weißer amerikanischer Polizist dem Afroamerikaner George Floyd sein Knie in den Nacken. Kurze Zeit später stirbt George Floyd. Bei seiner Beerdigung genau heute vor zwei Monaten sagte der Bürgerrechtler und Pastor Al Sharpton:

„[…] Wir waren nicht weniger schlau als die anderen, aber sie steckten uns in unterfinanzierte Schulen, undhatten ihr Knie in unseren Nacken gedrückt.Wir hätten Firmen leiten können statt uns auf der Straße herumzutreiben, aber Sie hatten ihr Knie in unseren Nacken gedrückt.Wir hatten kreative Fähigkeiten, wir waren in der Lage alles tun, was alle anderen auch tun konnten, aber wir konnten ihr Knie nicht von unserem Hals bekommen.
Der Grund, warum wir auf der ganzen Welt protestieren, ist, dass es uns wie George geht, wir konnten nicht atmen, nicht weil etwas mit unserer Lunge nicht stimmte, sondern weil sie ihr Knie nicht von unserem Hals nehmen.“

 

 

Quelle: http://www.rhetorik-netz.de/trauer-rede-al-sharpton-bei-beerdigung-von-george-floyd-in-deutsch/, Ausdruck vom 21.07.2020, 20:48 Uhr.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=31409