Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR4 Abendgedanken

26SEP2019
AnhörenDownload
DruckenAutor*in

Haben Sie schon einmal einen Engel gesehen? Oder erlebt, dass er Sie beschützt hat? Ich schon. In einem kleinen Dorf bin ich aufgewachsen. Mit einer Grundschule in einer alten Villa.

Zur Pause gingen wir auf einen abschüssigen Vorgarten: ein kreisförmiger Schotterweg um eine Grasfläche. Nach unten begrenzt durch eine niedrige Hecke. Dann ging es steil bergab zu einer Mauer, 2 Meter tiefer war die Hauptstraße.
Wir haben auf dem Schotterweg Fangen gespielt. Und plötzlich bekam ich einen Schubs, fiel über die Hecke und die Mauer und bin kopfüber auf die Straße gestürzt.

Ich stand auf, ging den Weg zur Villa zurück in den Klassenraum, um weiter am Unterricht teilzunehmen. Bloß eine Beule auf dem Kopf. Nein, ich habe keinen Engel gesehen oder gehört. Aber dass ich beschützt wurde, das glaube ich. Ich kann es mir nicht anders erklären.

Wir wissen es nicht, können sie nicht hören oder sehen, es lässt sich nicht beweisen, dass es Engel gibt. Manchmal bemerken wir sie vielleicht auch einfach nicht. Weil sie aussehen wie die nette Nachbarin. Oder wie der aufmerksame Autofahrer, der noch rechtzeitig gebremst hat.

Viele Menschen haben eine Sehnsucht danach, beschützt zu werden.
Wie gut, wenn jemand auf uns aufpasst und auf unsere Kinder. Kaum ein Bibelvers wird häufiger zur Taufe eines Kindes gewählt, als: ‚Der Herr hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen‘. Mich wundert das nicht.

Denn sie bestätigen damit, was ich als Kind erlebt habe. Damals habe ich nicht an einen Schutzengel gedacht. Aber ich war mir sicher, dass Gott auf mich aufgepasst hat. Denn es hätte so viel passieren können. Ich hätte mir Knochen brechen können. Es hätte gerade ein Auto kommen können. Das alles ist nicht geschehen. Heute glaube ich, dass Gott mir seinen Engel gesendet hat, der mich bewahrt hat.

Am kommenden Sonntag, 29. September, ist in der Kirche der Gedenktag der Engel. Für Martin Luther war das ein hohes Fest, so wichtig wie Weihnachten, Ostern und Pfingsten. Er glaubte daran, dass Gott den Menschen Engel sendet, um sie zu schützen. Ich glaube das auch.

 

https://www.kirche-im-swr.de/?m=29475