Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Gedanken

27APR2019
AnhörenDownload
DruckenAutor*in

Meine Freundin Uschi arbeitet in einem Projekt mit ein bisschen blauäugig und mit viel Herzblut, sagen die da mitwirken von sich selbst. Ihr Traum ist es, mit Freunden zu wohnen. Familien, Singles und Senioren, Menschen mit Einschränkungen, Alte und Junge, Leute die sich gegenseitig unterstützen und das Leben miteinander teilen.

Gegen den Trend wollen sie nicht verdienen an einer Investition, sie wollen dafür sorgen, dass in dem Projekt alle ein Leben lang zu bezahlbaren Mieten wohnen können. Wo noch vor ein paar Jahren Wohnanlagen amerikanischer Militärangehöriger standen wird neu gebaut. Es gibt Wohnungen für Singles, Wohneinheiten für Familien. Aber auch für eine WG für Menschen, die körperlich und seelisch beeinträchtigt sind.

Die wichtigste Idee aber ist: Die schönsten Räume und Flächen sind für die Gemeinschaft da! Ein großes Wohnzimmer hell und zentral gelegen, der Raum wo man Kochen und  Essen kann, aber auch Musik machen, ein Chor kann hier üben, es gibt Lesungen, Meetings für die Hausgemeinschaft, eine gemeinsame Bibliothek.

Der Garten des Hauses wird gemeinsam betrieben, Erdbeeren an der Hauswand, auf dem Dachgarten die Seele baumeln lassen. Schon lange denkt eine Gruppe darüber nach wie das gelingen kann:

einen Traum zu leben, ohne Ideologie, ohne Vorschriften, so dass alle zu ihrem Recht kommen, wenn einer allein sein will, wird er das können. Aber eben zusammen arbeiten, kochen, singen, diskutieren – soll auch möglich sein. So hört es sich an wenn meine Freundin davon erzählt: Ein bisschen der Himmel auf Erden!

https://www.kirche-im-swr.de/?m=28523