Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

12APR2019
AnhörenDownload
DruckenAutor*in

Anne Frank war ein deutsch-jüdisches Mädchen. Weil sie und ihre Familie von den Nazis verfolgt wurden, versteckten sie sich in einer Fabrik. In diesem Versteck hat sie Tagebuch geschrieben. Sie hat geahnt, dass auch sie die Naziherrschaft nicht überleben würde. Und trotzdem hat sie nie die Hoffnung aufgegeben. Auch nicht die auf eine glückliche Zukunft. In ihrem Tagebuch schreibt sie einmal: 

„Ich bin nicht reich, ich bin nicht hübsch, nicht intelligent, nicht klug, aber ich bin und werde glücklich sein! Ich habe eine glückliche Natur, ich liebe die Menschen, bin nicht misstrauisch und will alle mit mir zusammen glücklich sehen.“

Anne Frank Tagebuch. Eintrag vom Samstag, 25. März 1944. Einzig autorisierte und ergänzte Fassung Otto H. Frank und Mirjam Pressler.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=28428