Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

Der Fußballtrainer Niko Kovac darüber, was ihm sein Glaube bedeutet:

„Der Glaube ist mir bis heute geblieben. Ich bin gläubiger Christ und versuche, mich dementsprechend zu verhalten.“ [...]

„Wenn man versucht, sich an der Bibel entlang zu hangeln, dann hat man alles, was man braucht: Ehrlichkeit, Offenheit, Freundlichkeit, Respekt, Toleranz, da gibt es noch vieles mehr, wonach in der heutigen Zeit wieder gesucht wird.“ [...]

„Ich möchte nicht nur Trainer, sondern in erster Linie Mensch sein. Das ist schwierig. Aber ich versuche es .[...]“

[…] „Was uns alle vereint, ist das Menschsein. Und da ist doch völlig unerheblich, wo einer herkommt, welche Religion oder welche Hautfarbe er hat. Wir sind alle vom lieben Gott erschaffen, das ist der springende Punkt.“

 

Aus: http://www.fr.de/sport/eintracht/eintracht-trainer-kovac-ich-moechte-in-erster-linie-mensch-sein-a-315752 , Ausdruck vom 24.10.2018, 12:21 Uhr

und

https://promisglauben.de/tag/niko-kovac, Ausdruck vom 24.10.2018, 12:19 Uhr

https://www.kirche-im-swr.de/?m=27445