Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

Jesus erzählt ein Gleichnis über Gottes große Bereitschaft uns eine neue Chance zu geben.

Es geht um einen Sohn, der von seinem Vater sein Erbe verlangt, von zu Hause wegzieht und sein Vermögen verschleudert. Dann kommt eine Hungersnot und er entschließt sich, zu seinem Vater zurückzukehren:

"Der Vater sah ihn schon von weitem kommen und er hatte Mitleid mit ihm. Er lief dem Sohn entgegen, fiel ihm um den Hals und küsste ihn. Da sagte der Sohn: Vater, ich habe mich gegen den Himmel und gegen dich versündigt; ich bin nicht mehr wert, dein Sohn zu sein. Der Vater aber sagte zu seinen Knechten: Holt schnell das beste Gewand und zieht es ihm an, steckt ihm einen Ring an die Hand und zieht ihm Schuhe an. Bringt das Mastkalb her und schlachtet es; wir wollen essen und fröhlich sein. Denn mein Sohn war tot und lebt wieder; er war verloren und ist wiedergefunden worden. Und sie begannen ein fröhliches Fest zu feiern."

Aus: Die Bibel. Einheitsübersetzung. Lk, 15, 20-24

https://www.kirche-im-swr.de/?m=26277