Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

Hanns-Dieter Hüsch war ein Kabarettist, aber vor allem ein Träumer und Dichter. Er hat Psalmen neu gelesen und formuliert, so den Psalm 68:

Das Himmelreich hängt nicht am Himmel,
nicht in den Wolken, nicht im Wolkenkuckucksheim –
aber es liegt in der Luft.

Du kannst es fühlen, mit deinen Sinnen empfinden;
und riechen kannst du es, wenn du eine gute Nase hast;
und sehen, wenn dir noch nicht Hören und Sehen vergangen ist,
und du kannst es schmecken in Brot und Wein.

Das Himmelreich ist einem Menschen gleich aus Fleisch und Blut,
mit Herz und verständnisvollen Gedanken –
unscheinbar, der aus sich nicht viel Aufhebens macht;
der aber den Menschen aufhebt, der ihm begegnet.

Das Himmelreich durchbricht die dunkelsten Seiten der Welten.
Es erleuchtet die schwärzesten Seelen.
Die Todeszonen verwandeln sich in Friedenszeiten.
Die Erde blüht wieder auf.

Ich stehe unter Gottes Schutz. Psalmen für Alletage, Hanns Dieter Hüsch, Uwe Seidel

https://www.kirche-im-swr.de/?m=25736