Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

Advent heißt Ankunft. Die Poetry Slammerin Julia Engelmann macht sich Gedanken ums Ankommen und Aufbrechen:

Ich will immer auf dem Weg sein zu irgendeinem Ort und mir vorstellen wie ich in ihm mein lang ersehntes Zuhause finde: (…) Ich gehe zur Uni und will den Abschluss, ich lerne dich kennen und will, dass wir uns verlieben (…), ich bin im Dezember und will endlich Weihnachten, dann Silvester, dann Geburtstag, und dann endlich Dezember und dann endlich Weihnachten. (…)

Wir reden immer darüber, wo wir herkommen und wo wir hingehen und viel zu selten darüber, wo wir sind. (…) Aber (…) wäre das nicht am Schönsten? (…)

Ich will den Oktober mögen und das Resteessen nach Weihnachten und das Aufräumen nach Silvester. (…) Ich will die Unsicherheiten beim Kennenlernen genießen und die ungesagten Dinge beim Abschied (…) und immer wissen, dass ich lebendig bin.

(…) Ich kann es nicht abwarten, endlich wieder aufzubrechen und dann anzukommen und dann aufzubrechen. Und anzukommen. Und aufzubrechen

https://www.kirche-im-swr.de/?m=25530