Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


Anstöße SWR1 RP / Morgengruß SWR4 RP

“Meine Seele preist die Größe des Herrn!” Das ist der wichtigste Satz für heute, für den Tag Maria Himmelfahrt.  Es ist ein großer katholischer Feiertag. Aber nicht überall ein gesetzlicher Feiertag. Deshalb wird in den meisten Bundesländern heute ganz normal gearbeitet.

Der Himmelfahrtstag feiert den Tod von Maria, der Mutter Gottes. Über die Jahrhunderte hinweg haben sich die Menschen mit ihr beschäftigt. Sie dachten über die junge Frau nach, die mit Jesus schwanger war, ihn geboren und aufgezogen hat. In die Gedanken zu Maria sind viele Träume und Wünsche und Sehnsüchte hineingeflossen. Der Gedanke liegt ja auch nahe: Wenn eine einfache junge Frau so ausgezeichnet wird, muss sie auch in ihrem Sterben von Gott besonders ausgezeichnet werden. Und so entwickelte sich die Vorstellung, sie sei direkt in den Himmel aufgenommen worden.

In der großen Geschichte von Gott und uns Menschen ist Maria eine wichtige Schlüsselfigur. Denn erst mit ihrem “Ja” zu dem Kind konnte die neue Zeit beginnen – die Zeit mit Jesus. Das alles hat die einfache Frau aus dem Volk vielleicht gar nicht rundherum verstanden. Aber sie hat etwas verstanden: Dass Gott  Großes mit ihr vorhatte. Und diesem Geheimnis hat sie sich geöffnet.

“Meine Seele preist die Größe des Herrn” – mit diesen Worten fängt Marias Lobgebet an. Ein Lob, mit dem alles gesagt ist. Es ist ein Satz, den jeder glaubende Mensch sprechen kann:  Gott ist groß. Das kann gar nicht oft genug wiederholt werden.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=24832