Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Gedanken

Keine Ahnung, seit wann es auf meinem Schreibtisch liegt. Das  angerostete Centstück. Irgendwann hab ich es wohl aufgehoben und dann nicht in den Geldbeutel gesteckt. Seitdem liegt es auf meinem Schreibtisch.
Ein Glücksbringer? Eher nicht, ich hab’s nicht so mit der Magie. Ich glaube eher daran, dass Gott mich begleitet, egal wie’s mir geht. Das ist für mich Glück.

Warum also liegt der Cent auf meinem Schreibtisch? Links oben, gleich neben den Stiften. Sodass immer wieder mein Blick daran hängen bleibt?
Weil es mich zum Nachdenken bringt. Über das, was noch zu erledigen ist und das, was gelungen ist. Wenn ich zufrieden bin, gönne ich mir eine Pause und lass die Arbeit ruhen.

Manchmal schweifen meine Gedanken auch weiter ab. Zu den Zeiten, in denen ich wirklich jeden Cent umdrehen musste. Und zu den Menschen, die mich damals unterstützt haben. Einfach dadurch, dass sie Zeit für mich hatten.
Von da ist es dann nicht mehr weit zu den Freundinnen und Freunden, denen es heute nicht gut geht. Manchmal ruf ich sie dann direkt an oder schreibe wenigstens eine mail. Damit sie wissen, ich denke an sie. 

Dann erinnert mich der Cent: Glück hat viel damit zu tun, dass andere für mich da sind. Nicht so viel damit, viel Geld zu haben. Deshalb bleibt er auch da liegen, mein Glückscent.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=24618