Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


Anstöße SWR1 RP / Morgengruß SWR4 RP

Schule aus! Für Schüler, Eltern und Lehrer beginnen heute die Ferien – endlich! Viele atmen auf – ich auch! Bald ist kein Gedränge mehr morgens auf den Straßen. Auch wer jetzt keinen Urlaub hat, merkt die Entschleunigung, kann vielleicht auch manches etwas langsamer angehen – jetzt im Sommer.

Egal, ob man wegfährt oder zuhause bleibt – Ferienzeit ist für alle wichtig, um aus der Hetze und dem Alltagstrott rauszukommen, durchzuatmen und  ein paar besondere Momente im Sommer zu erleben. Gerade für die Zeit, die ich zuhause verbringe, habe ich mir etwas vorgenommen. In dieser Zeit möchte ich mehr auf das Schöne achten, das mir begegnet, auf die Kleinigkeiten. Und wenn es noch so alltäglich oder unscheinbar daherkommt. Denn im Alltag renne ich ja viel zu oft von einem Termin zum anderen. Die Wochenenden  verfliegen oft genauso, ohne dass ich hätte sagen können: Ich hatte Zeit, das Schöne wahrzunehmen. Jetzt ist die Zeit dafür!

In einem Text beschreibt das der Dichter und Theologe Sören Kierkegaard besonders schön:

 „Die Sonne scheint für dich – deinetwegen; Und wenn sie müde wird, beginnt der Mond, und dann werden die Sterne angezündet“.

Deinetwegen – dieses Gedicht spricht genau das aus: all das, was ich in der Natur um mich herum wahrnehme, kann ich als ganz persönliche Freude erfahren. Meinetwegen! Wenn ich mehr bei meinen Sorgen und Pflichten bin und blind werde für das Schöne um mich herum - dann fragt das Gedicht:

„All das sollte nichts sein, worüber du dich freuen kannst?“

Kierkegaard endet mit den Worten: „Lerne von der Lilie und lerne vom Vogel, deinen Lehrern: zu sein heißt: für heute dasein – das ist Freude.“

Genau das wünsche ich Ihnen:  Die Seele baumeln lassen zu dürfen und zu erfahren, was die Schöpfung für uns bereithält. Das ist Ferienfreude!

https://www.kirche-im-swr.de/?m=24465