Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

Die Theologin Kirsten Westhuis denkt darüber nach, wie sie über andere urteilt und warum Jesus bei der Begegnung mit der Ehebrecherin in den Sand malt: 

Ich bin schnell in meinem Urteil.

Ja. Nein. Gut. Schlecht. Schwarz.Weiß.

So einfach ist das.

Es reicht ein Blick. Dann fällt es.

Schnell und hart.

Das Urteil.

Guillotinenhaft.

 

„Die spinnt doch.“

„Der hat sie doch nicht mehr alle.“

„Meine Güte, wie kann man denn so dämlich sein.“

 

Jesus malt in den Sand.

Warum, das hab ich nie verstanden.

Jetzt weiß ich´s:

-

Er verordnet allen Scharfrichtern und

Schnellurteilern eine Denkpause.

 

„Wer von euch ohne Sünde ist,

der werfe den ersten Stein.“

Abwarten.

Nachdenken.

An die eigene Nase packen.

Klappe halten.

 

Ich will in den Sand malen,

bevor mein Urteil fällt.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=23796