Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

Der Berliner Starfriseur Udo Walz liebt alles Schöne und genießt sein Leben. Das kann er, weil er in Kontakt bleibt mit denen, die es schwer haben. Er erzählt:

„Ich habe, weil mir es so gut geht, sieben Patenkinder, die ich anonym in Afrika ernähre. Das mach ich nicht für die Kinder, das mach ich für mich. Um mein Gewissen ein bisschen zu säubern […] Sonst kann ich mein Glück und mein schönes Leben nicht genießen. […] Denn es ist doch eine furchtbare Spannung: Kucken Sie mal, Sie stehen morgens auf und haben, wenn Sie Lust haben ein Rührei oder zwei Spiegeleier… und da unten in der dritten Welt, da gibt es Eltern, die nicht wissen, was sie ihren Kindern zu Essen geben sollen, weil sie nichts haben.“

Udo Walz
In: gerwin triftt; 2014: Udo Walz, http://www.gerwintrifft.de/de/interview.php?id=258

https://www.kirche-im-swr.de/?m=23749