Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


Anstöße SWR1 RP / Morgengruß SWR4 RP

„Genießen Sie […] den angenehmen Duft von Weihrauch und Myrrhe und die damit verbundenen Erinnerungen an […] die Heiligen Drei Könige.“

Ich dachte es sei ein Spaß, aber es gibt sie wirklich: Eine Pfarrei in Bayern hat – bereits vor 4 Jahren – eine eigene Handcreme entwickelt. Sie enthält Weihrauch und Myrrhe und will Erinnerungen wecken.

Weihrauch und Myrrhe erinnern an eine Geschichte in der Bibel. Man kann sie heute in den katholischen Kirchen hören: Als Jesus geboren wurde machen sich irgendwo im Orient Sterndeuter auf den Weg. Sie haben am Himmel einen besonderen Stern entdeckt. Dieser ist für sie ein Zeichen für die Geburt eines besonderen Kindes – eines zukünftigen Königs. Sie finden dann tatsächlich den neugeborenen Jesus und schenken ihm Gold, Weihrauch und Myrrhe.

Weil es drei Geschenke waren und weil sie sehr kostbar waren, wurden aus den Sterndeutern mit der Zeit drei heilige Könige.

Ich mag diese Geschichte und auch den jährlichen Besuch der Sternsinger unserer Pfarrei. Und immer wenn ich Weihrauch rieche, werde ich daran erinnert.

Zwar wird mir der Geruch von Weihrauch auch schnell zu viel, aber seit meiner Zeit als Messdienerin bin ich begeistert von den kleinen bunten Weihrauchkörnern und wie sie auf der heißen Kohle verdampfen. Und mir gefällt bis heute die Vorstellung: Wie der Weihrauchduft nach oben steigt, steigt mein Gebet zu Gott auf.

Ob allerdings eine passende Handcreme sinnvoll ist? Keine Ahnung. Aber ich stelle mir vor wie ich die Dose der Handcreme öffne: Feiner Weihrauchduft steigt mir in die Nase und schöne Erinnerungen werden wach.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=23364