Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Gedanken

Es ist wieder geschehen. Wieder Tote und Verletzte, unschuldige Menschen, die auf dem Weg zur Arbeit waren oder einfach verreisen wollten. Sie sind Opfer des Hasses und der Lebensverachtung einiger weniger geworden. Vieles spricht dafür, dass es islamistische Fanatiker waren, die da gemordet haben. Wieder einmal. Wofür eigentlich?

Nicht nur ich frage mich, was im Kopf dieser Leute vor sich geht. Sie berufen sich bei ihren Taten auf ihre Religion. Doch genau diese Religion, die ihnen angeblich so teuer ist, treten sie vor aller Welt in den Dreck. Und mit ihr den Gott, für den sie vorgeben zu morden. Zum Leidwesen übrigens von Millionen friedliebender Muslime weltweit. Der französische Journalist Antoine Leiris ist selber Opfer dieser Fanatiker geworden. Bei den Anschlägen von Paris im letzten Jahr hat er seine Frau verloren. In einem offenen Brief hat er sich damals an die Mörder gewandt. Er schreibt: „Ich weiß nicht, wer ihr seid und ich will es nicht wissen, ihr seid tote Seelen. Wenn dieser Gott, für den ihr blind tötet, uns nach seinem Bild geschaffen hat, dann muss jede Kugel, die meine Frau getroffen hat, eine Wunde in sein Herz gerissen haben.“

https://www.kirche-im-swr.de/?m=21676