Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


Anstöße SWR1 RP / Morgengruß SWR4 RP

Was würdest Du retten, wenn Dein Haus brennt? Keine Zeit zum Überlegen: Was kommt mit? Das hat mich mal eine Freundin gefragt. Die hat das nämlich selber mal erlebt: In ihrem Wohnhaus in London hat es gebrannt. Es konnte Gott sei Dank rechtzeitig gelöscht werden. Aber Hunderte von Einwohnern aus dem großen Haus mussten so schnell wie möglich raus. Sie konnten nur das Nötigste mitnehmen.
Meine Freundin hat ohne nachzudenken nach ihrer Handtasche gegriffen. Mit Kreditkarte, Ausweis, Führerschein, die wichtigsten Papiere halt. Auf der Straße angekommen war sie sehr erstaunt! Ihr Haus steht in einem Viertel, in dem viele Juden wohnen. Und die hatten keine Handtaschen oder Geldbörsen in der Hand, Sie hatten ihre Heilige Schrift unter dem Arm, die Thorarolle!
„Da habe ich mich doch über mich gewundert.“  Erzählte sie mir, „Mein Glaube bedeutet mir viel, aber meine Bibel mitzunehmen, auf die Idee bin ich gar nicht gekommen! Obwohl sie ein persönliches Geschenk ist und mir sehr wichtig ist.“ Dinge sind nur Dinge, sagt man. Aber manche Dinge stehen für eine Erinnerung oder für einen Wert, der unersetzlich ist. Für die jüdischen Nachbarn meiner Freundin waren ihre heiligen Schriften so bedeutsam, dass sie die vor allen anderen Dingen retten mussten.
Seitdem frage ich mich oft, wenn ich aufräume: Wie wichtig ist mir das Ding, das ich grad in der Hand habe? Was verbinde ich damit?
Ich glaube, am Ende bleibt nicht viel übrig, was wirklich wichtig ist. Aber durch meine Freundin ist mir klar geworden: Auch zu meinem Glauben gehören ein paar Dinge, die unersetzlich sind.
Die eine besondere Bibel mit Notizen drin zum Beispiel. Oder das eine Kreuz an der Wand, das mir eine Kollegin geschenkt hat oder die Taufkerzen meiner Kinder: all dies sind Herzenssachen. Die haben eine große Bedeutung für mich. Sie erinnern mich daran, wie Gott mich bisher durch mein Leben begleitet hat. Kleine Wegweiser für das Wesentliche. Vielleicht haben Sie ja auch solche Herzensdinge.
Nicht nur wenn´s brennt, kann das gut sein: Denn so was kann manchmal heimlich, still und leise mitten im Alltag Freude und Zuversicht verbreiten.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=21312