Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

Wie fühlst du dich
du ausländischer Inländer?
Du Bürger von Hannover oder Berlin, München oder Köln
mit nicht deutschem Pass und fremdländischem Aussehen?
Eigentlich hast du direkte Gefahren für deinen Leib und Dein Leben
nicht zu befürchten,
obwohl auch schon Deinesgleichen auf offener Straße
niedergeschlagen worden sind.
Dennoch muss es ein Zufall sein, dass es gerade dich trifft.
Und du willst den Zufall, das Unglück nicht herausfordern.
Pessimistisch bist du nicht,
doch gewisse Vorsichtsmaßnahmen musst du schon treffen,
denn Angst hast du schon, das kannst du nicht mehr leugnen.
Ob du es wahrhaben willst oder nicht,
als Ausländer bist du hier wie ein Fremdkörper
jedenfalls fühlst du dich nicht selten wie jemand,
der eine ansteckende Krankheit hat...
Wenn Du Dein Kind ohne Begleitung aus dem Haus lässt
bist du unruhig...
Abends wenn es dunkel wird bleibst du lieber zuhaus.
... Zurück in Deine Heimat kannst Du nicht,
und wenn Du es kannst, wirst Du auch dort ein Fremder sein.
Hier hast Du Deine Arbeit, eine wichtigen Teil Deiner Geschichte,
ein Stück Deiner selbst,
ein Stück Heimat, eine Heimat auf Abruf, eine Heimat, die Dich nicht will.

Bahman Nirumand(Themenheft 2001, ...denn er ist wie Du... Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, Deutscher Kooordienierungsrat e.V., S.72)
https://www.kirche-im-swr.de/?m=2119