Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

Was hilft gegen die Weihnachts-Hektik?
Der Fußballer Christoph Metzelder geht in die Kirche.

„Für mich ist Kirche vor allem ein Ort der Stille und der Entspannung.
Ich habe oft das Gefühl, dass die Zeit einfach langsamer läuft, wenn man in einer Kirche sitzt. All die Hektik des Alltags verschwindet hinter diesen Mauern. Das genieße ich.
Wir Leistungssportler gehen da ja einen sehr extremen Weg.
Wir beanspruchen unseren Körper und auch unsere Seele oft übermäßig.
Aber kein Mensch kann immer in irgendwelchen Extremen leben.
Man ist als Mensch nur begrenzt belastbar. Die Religion und das Gebet sind für mich Möglichkeiten, davon runterzukommen.“

„Gott zeigt sich nicht in neunzig Minuten“
Christoph Metzelder im Gespräch mit Michael Horeni; in: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 117 vom 20.05.06

https://www.kirche-im-swr.de/?m=21014