Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Gedanken

„Demokraten müssen um jede erreichbare Seele kämpfen.“ Das hat ein Politiker gesagt.

Ich hab mich im ersten Moment über diesen Satz gewundert. Eigentlich erwarte ich so etwas wie „um Seelen kämpfen“ von kirchens. Vielleicht eher aus früheren Zeiten. Meine Oma, die hätte zum Beispiel sagen können: „Christen müssen um jede erreichbare Seele kämpfen.“ So überzeugt war sie von ihrem Glauben.

Ich bin froh, dass sich die Denke inzwischen verändert hat und jeder selbst entscheiden kann, ob bzw. was er oder sie glauben möchte. Wenn ich selbst auch davon überzeugt bin, dass mein Glaube mein Leben bereichert und mich oft genug trägt.  

Jetzt müssen also Demokraten um die Seelen kämpfen.

Und je länger ich darüber nachdenke, desto mehr stimmt der Satz für mich. Wenn ich mir anschaue, was Menschen sich gegenseitig antun. Wenn ich sehe, dass Leute in Deutschland Flüchtlingsunterkünfte anzünden und Hilfesuchende bedrohen. Dann müssen alle, die hinter der Demokratie stehen, wirklich dafür kämpfen.

Die Frage ist nur: Wie komme ich an die ran, die es nicht ertragen können, dass Menschen aus anderen Ländern zu uns kommen? Die sich nicht schämen, öffentlich rechte Parolen rauszuhauen? Erst letzte Woche hat ein Schüler zu meinem Mann gesagt: „Mich würd ja bloß mal interessieren, was die bei uns wollen.“

Ich bin wirklich immer wieder ratlos.

Eines weiß ich aber sicher: Ich möchte in einem demokratischen Staat leben, in dem Platz für alle Religionen, Hautfarben und Kulturen ist. In dem alle mitbestimmen können. Und ich bin nicht bereit, mir das kaputtmachen zu lassen.

Das ist für mich das christliche Menschenbild: jeder ist gleich viel wert und jeder ist besonders. Und dafür lohnt es sich zu kämpfen.

 

https://www.kirche-im-swr.de/?m=20878