Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

Der Journalist Frank Hofmann erzählt von seinem letzten Urlaubstag mit seiner Freundin: 

Noch einmal erkunden wir (…) das Hinterland der Insel. Wir folgen dem engen Schluchtbett eines ausgetrockneten Flusses. Kein Mensch, kein Baum, kein Geräusch. In der Stille eilen unsere Gedanken voraus: Wie wird es weitergehen, wenn uns der Alltag wieder gefangen hat? Plötzlich taucht eine Pforte in der roten Felswand auf. Eine kleine Wallfahrtskapelle (…). Kerzenlicht flackert im engen Gewölbe. Wir reiben uns die Augen. Hunderte von Opfergaben drängen sich um den Altar, ein wildes, buntes Sammelsurium aus Plüschtieren, Passfotos, (…) kleinen Zettelchen und Plastikblumen. Die Minihöhle entpuppt sich als weiter Raum von Wünschen, Träumen und Bitten. Wir fassen uns an den Händen, (…) legen unsere Freundschaftsbänder auf den Altar und entzünden eine Kerze. 

Ein Jahr später heiraten wir. Unser Trauspruch (…): Euer Herz soll sich freuen, und eure Freude soll niemand von euch nehmen.“

 

Quelle:

Andere Zeiten e.V. (Hg.): Zeit, Andere Zeiten e.V. Hamburg 2014, S. 79

https://www.kirche-im-swr.de/?m=20493