Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

Wie lebt es sich, wenn man den Tod vor Augen hat?
Dazu die Schauspielerin Uschi Glas:

„Ich denke mittlerweile fast jeden Tag an den Tod.
Aber dabei habe ich keine Angst.
Der Gedanke an den Tod hilft mir,
das Leben zu schätzen und es bewusst zu leben.
Wenn Menschen anerkennen, dass sie sterben müssen,
macht das die Minuten, die Stunden, die Tage, die bleiben, wertvoll.
Dann hört das Hadern auf.“

„Am Abend musst du in den Spiegel schauen können“,
Uschi Glas im Gespräch mit Dirk von Nayhauß; in: Magazin „Chrismon“, Nr.11/2014

https://www.kirche-im-swr.de/?m=19397