Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR4 Abendgedanken

Die Zeitung von gestern kann einen glücklich machen. Wirklich! Eine alte Dame hat mir erzählt, was ihr passiert ist:
Die alte Dame ist 83 und seit 40 Jahren Leserin der Lokalzeitung ihrer Stadt. Vor ein paar Wochen hat sie die Zeitung abbestellt. Sie wollte doch so gern ihrem jüngsten Sohn finanziell ein bisschen helfen. Umzug und Arbeitswechsel hatten ihn und seine Familie getroffen. Aber dazu reichte die Witwenrente nicht. „Ich werde die Tageszeitung abbestellen“, entschloss sich die Dame, „“Vielleicht bleibt dadurch etwas übrig für meinen Sohn“, dachte sie. Und wahrscheinlich hat sie auch noch an anderen Stellen gespart.
Diese alte Dame hat nun einige Freundinnen, alle so um die 80 herum. Sie treffen sich oft in ihrem Wohnzimmer. Da gibt es lebhafte Gespräche – und oft den Satz: „Das habt ihr wahrscheinlich schon in der Zeitung gelesen.“ Da rutschte es der alten Dame eines Tages heraus: „Ich habe keine Zeitung mehr. Ich muss sparen.“ Totenstille und blankes Entsetzen. Die alte Dame hat fröhlich gesagt, dass sie ja morgens die Lokalnachrichten im Radio hört und im Laufe des Tages die Fernseh-Nachrichten. „Aber eines könntet ihr für mich tun“, sagte sie, „sagt mir, wenn jemand Bekanntes gestorben ist.“
Das war an einem Dienstag. Am Donnerstag lag die gelesene Zeitung vom Mittwoch in ihrem Briefkasten, am Freitag eine vom Mittwoch und eine vom Donnerstag. Am Samstag hatte die Dame drei Zeitungen in ihrem Briefkasten. Der Zeitungssegen ist immer größer geworden. Die Dame musste die Bremse ziehen. Bei der nächsten Kaffeestunde konnte sie ihren Freundinnen sagen: „Ich habe die Zeitung wieder bestellt! Ihr müsst euch keine Sorgen um mich machen. Ich habe tolle Freundinnen – Gott sei Dank!“ Gespart hat die Dame dann an anderer Stelle.
Ob diese Geschichte wahr ist? Die alte Dame hat es mir selbst erzählt. Ihr ist das passiert. Gute Freunde zu haben ist wirklich ein Glück.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=16434