Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR4 Abendgedanken

An manchen Tagen wird mir alles zu viel.
Da bin ich abends völlig erledigt und froh, dass der Tag endlich rum ist.
Frau Rust, bei mir aus dem Ort, geht das wahrscheinlich nicht nur manchmal so.
Seit einem halben Jahr ist ihr Vater so hilfsbedürftig geworden, dass sie bei ihm eingezogen ist. Sie wohnt jetzt im ersten Stock, er im Erdgeschoss.
Morgens hilft sie ihrem Vater aus dem Bett, begleitet ihn auf die Toilette und hilft ihm beim Anziehen. Sie macht ihm das Frühstück, liest ihm aus der Zeitung vor und macht seine Lieblingsmusik an.
Rund um die Uhr ist sie für ihren Vater da.
„Ohne meinen Glauben würde ich das alles nicht schaffen." hat sie mir erzählt. „Mein Glaube gibt mir Kraft."
Und ich kann mir vorstellen, dass Frau Rust viel Kraft braucht.
Weil es Kraft kostet, den Vater zu heben und zu stützen.
Genauso wie es Kraft kostet zu sehen, wie er von Tag zu Tag immer weniger selbst kann und immer mehr vergisst.
„Ohne meinen Glauben würde ich das alles nicht schaffen."
Als Frau Rust mir das sagt, muss ich an einen Vers aus der Bibel denken:
Die auf Gott vertrauen, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht müde werden.
Neue Kraft tanken, beflügelt werden und nicht müde werden.
Frau Rust kennt diesen Vers und mag ihn besonders gern.
Denn sie erlebt ganz oft, dass es stimmt, was er verspricht:
Ja so ist es: Die auf Gott vertrauen, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht müde werden.
Wie sie das erlebt, ist ganz unterschiedlich, erzählt sie:
Die Postkarte der Freundin, die sie ermutigt,
die besonderen Momente, in denen sie und ihr Vater einander wirklich nahe sind,
das Klingeln des Nachbarn, der sich erkundigt, wie es ihnen geht.
Gott vertrauen, neue Kraft tanken und beflügelt werden.
Das wünsche ich heute Abend nicht nur Frau Rust, sondern auch Ihnen und mir, wenn wir es brauchen.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=15218