Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

Tomas Halik ist Theologe und Schriftsteller. Am Ende eines langen Schreib-Tages sitzt er über einem eben fertig gestellten Kapitel. Es geht darum, wie man Gott erahnen kann. Er schreibt: 

Ich tue nichts, ich sage nichts, ich denke nichts. Ich atme allein - so wie mich ein indischer Jesuit gelehrt hat: mit dem Ausatmen alle eigenen Sorgen, alle Angst und Traurigkeit von sich weggeben. Mit dem Einatmen schöpft man dann Frieden, Freude und Kraft. So als ob Wellen im Rhythmus an den Felsen schlagen und ins Meer zurückfallen. 

Tomas Halik in seinem Buch „Nachtgedanken eines Beichtvaters".

 

https://www.kirche-im-swr.de/?m=15148