Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

Ein Tag sagt's dem anderen
und eine Nacht flüstert's der anderen zu:
So groß ist Gott!
Die Sonne lässt ihre Freude strahlen.
Bis an die äußersten Enden der Welt
schreit sie ihr Loblied heraus
und alles, was ist, lebt davon.
Der Mond umkreist die Erde
Und sein Jubel bringt das Meer zum Schwingen.
Aus seinem Rhythmus wächst die Zeit
Und alles, was ist, lebt danach.
Die Erde tanzt ihre Bahn
Und ihr Gesicht strahlt.
In vielen Farben leuchtet ihr Kleid.
Und alles, was ist, lebt darin.
Die Luft strömt ein und aus
Bei Menschen und bei Tieren lässt sie das Herz schlagen
Und alles, was ist, lebt davon.
Die Zeit tickt ihre Stunden und Minuten
Mit leisen feinen Tönen durch die Welt.
Mal dehnt sie sich wird lang, mal kurz
Und alles, was ist, lebt darin.
Ein Tag sagt's dem anderen
und eine Nacht flüstert's der anderen zu:
So groß ist Gott! (Ps 19)

(Sagt Gott, wie wunderbar er ist. Neue Psalmen für Gottesdienst und Andacht. Verlag Junge Gemeinde, Leinfelden-Echterdingen, 2005, S. 16)

https://www.kirche-im-swr.de/?m=13975