Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

01JUN2007
DruckenAutor*in
In den Nachrichten heißt es nur, dass wieder irgendwo eine Bombe explodiert ist, aber für eine 35 jährige Zahnärztin im irakischen Mossul heißt das:
„Angst ist das einzige Gefühl, das unsere Kinder derzeit erfahren können. Mein Haus hat schwere Schäden abbekommen, weil ein Öltank in der Nähe explodiert ist; die Selbstmörder wollten damit die nahe Polizeistation treffen. Als Muslimin danke ich Allah, dass wir unverletzt sind, das war ein Wunder. Wir waren zu der Zeit im Garten, mein dreijähriger Sohn war aber noch nicht draussen, er war noch im Flur. Zwei Holztüren haben ihn getroffen und mehrere Glassplitter. Er war in völliger Panik, aber nicht verletzt. Er ist nicht wie normale Kinder. Er fühlt sich unsicher, er weigert sich, in seinem Zimmer zu spielen oder zu schlafen, weil er nicht alleine sein will.“

Irakische Zahnärztin
https://www.kirche-im-swr.de/?m=1375