Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

Gerald Hüther, Hirnforscher aus Göttingen meint:

Im Augenblick sind sehr viele Eltern verunsichert.
Zum einen begreifen sie, wie bedeutsam die frühen Phasen ihrer Kinder sind und wollen nichts falsch machen.
Zum anderen werden derzeit viele Frauen Mütter, die wenig Erfahrung im Umgang mit Kindern haben, weil sie aus kleinen Familien kommen, wo es nicht so viele Geschwister gab.
Und wenn dann noch in den Medien alle naselang dargestellt wird, wie wichtig das ist, dass die Mutter auch ordentlich funktioniert … dann ist natürlich alles zu spät.
Was ich mir wünschen würde ist, dass Mütter ein bisschen mutiger sind.
Dass sie sich nicht von Fremden alles Mögliche einreden lassen, sondern stärker ihren Intuitionen nachgehen und sagen:
Das Wichtigste, worauf es ankommt ist, dass ich die Bedürfnisse meines Kindes rechtzeitig wahrnehme und sie dann möglichst auch gut stillen kann.

Persönliches Interview
https://www.kirche-im-swr.de/?m=1328