Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR3 Worte

Wenn der Sohn, die Tochter, ein geliebter Mensch viel zu früh gestorben ist, was tun? Nikolaus Schneider, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche, hat es selbst erlebt und meint:

Man muss sich dieser Situation stellen und auch die Erfahrung in ihrer Dramatik zulassen. Und dass ein junger Mensch stirbt, ist dramatisch. Aber es gibt in dieser Dramatik Alltäglichkeit. Jeder Tag bietet auch die Möglichkeit ...beglückende Erfahrungen zu machen, obwohl alles so schrecklich ist.
Wenn man ein bisschen nach links und rechts schaut, sieht man: Wie viele Menschen haben Leid zu tragen, wir sind nicht alleine damit... Es gibt kaum eine Familie, die nicht von irgendwelchem Leid getroffen wird.
Was ich noch weitergeben möchte: Habt Vertrauen zueinander. Redet miteinander. Habt Vertrauen zu den Menschen, die euch begleiten. Ihr werdet euch wundern, welche Freundinnen und Freunde ihr habt, die bleiben und die zu euch stehen. Lasst euch darauf ein.

http://www.deutscher-kinderhospizverein.de/1_news_einzel.php?id=168

 

https://www.kirche-im-swr.de/?m=11822