Alle Beiträge

Die Texte unserer Radiosendungen in den Programmen des SWR können Sie nachlesen und für private Zwecke nutzen.
Klicken Sie unten die gewünschte Sendung an.


SWR4 Abendgedanken RP

Wissen Sie, was das ist: Eine Millimetergeschichte?
Ein Brief erreicht mich. Der Brief einer alten Freundin. Er ist in einzelnen Buchstaben gemalt. Sie müßten den Brief einmal sehen. Mit eisernem Willen gemalte Buchstaben, insgesamt gut leserlich, aber man sieht dem Brief die Anstrengung an.
Die Freundin ist weit über siebzig, sie kann nicht mehr gut sehen, jetzt sind es nur noch 5 %, wie sie sagt. Sie bekommt auch die Zeitung vorgelesen, denn lesen kann sie nicht mehr richtig. Sie will in ihrer Wohnung bleiben, weil sie sich dort wohl fühlt, sie wird von den Angehörigen aus der näheren Umgebung und von der Diakoniestation versorgt und ist, wie es klingt, zufrieden.
Der Brief, den sie mir geschrieben hat, ist eine Millimetergeschichte: Ein kleiner winziger Schritt hin zu einem Kontakt, zu einem Gespräch, ein Schritt, der schwer fällt, aber eine Möglichkeit darstellt, nach längerer Zeit wieder mit mir ins Gespräch zu kommen.
Ein Millimeter ist eine Winzigkeit. Jedenfalls für einen Menschen, der all seine Beweglichkeit und  all seine Sinne zur Verfügung hat. Für einen Menschen, der behindert oder eingeschränkt ist, ist ein Millimeter eine gewaltige Entfernung.
Und diese Entfernung mit Disziplin und eiserner Übung zurückzulegen, ist sicher eine genau so große, wenn nicht manchmal größere Leistung als die von manchem Hochleistungssportler.
Wieder laufen und sprechen zu lernen nach einem Schlaganfall, wieder singen zu lernen nach einer schweren Schilddrüsenoperation, die auch die Stimmbänder in Mitleidenschaft gezogen hat, lernen mit einem elektrischen Rollstuhl die täglichen Besorgungen zu machen, das sind  Kämpfe um Millimeter.
Solche Millimetergeschichten hat ein Pfarrer aufgeschrieben, er arbeitet mit behinderten Menschen zusammen und ist selbst auf den Rollstuhl angewiesen. Er heißt Ulrich Bach, und sein Buch heißt: Millimetergeschichten - Texte zum Weitermachen.
Der Brief meiner Freundin war auch so eine Millimetergeschichte. Und auch, wenn ich noch gut schreiben und lesen kann, mir hat der Brief Mut gemacht. Man weiss ja nie, was kommt.. Kennen Sie auch Millimetergeschichten?
Man kann sie tatsächlich geschenkt bekommen, die Gabe, auch unter Einschränkungen und Anstrengungen Zuversicht zu behalten.

https://www.kirche-im-swr.de/?m=10096