Manuskripte

 Kalle Grundmann

Alle Manuskripte von Kalle Grundmann

Koblenz, Katholische Kirche

333 Texte vorhanden

Zeige Manuskripte 1 bis 10 von 333



Gedanken zu einer Muttertagswerbung

SWR4 Sonntagsgedanken

Sonntag, 08. Mai 2016

Teil 1: Sie hat dir das Leben geschenkt, schenk du ihr diesen Tag

„Liebe macht alles möglich.“ Unter diesem Motto hat eine große deutsche Autofirma in diesen Tagen ein Video zum Muttertag in die sozialen Netzwerke gestellt. Es wird die Geschichte eines Sohnes erzählt, der seine größten Ängste überwindet, nur um seiner Mutter einen unvergesslichen Tag zu schenken: Wochenlang kämpft er ... weiterlesen »

Helfen und sich helfen lassen

SWR4 Abendgedanke

Freitag, 06. Mai 2016

Im Auftrag unserer Kirchengemeinde besuche ich einen Mann im Altenheim. Ich gratuliere ihm zu seinem  80.Geburtstag. Er wohnt auf der Pflegestation und ist verbittert. Er glaubt, dass seine Familie sich nicht genug um ihn kümmert. Wir kommen ins Gespräch und er erzählt aus seinem Leben. Als junger Mann hat er aus kleinen Anfängen ein gut florierendes Unternehmen geschaffen, das nun sein Sohn leitet. Während des Gespräches ... weiterlesen »

Kalle Grundmann trifft Klaus Hamburger

SWR1 Sonntagmorgen Begegnungen

Donnerstag, 05. Mai 2016

Klaus Hamburger ist 61 Jahre alt und arbeitet als Gefängnis- und Klinikseelsorger in Koblenz und Neuwied. Wichtig für seine Arbeit ist sein Leben davor. 35 Jahre nämlich hieß er nicht Klaus Hamburger, sondern Bruder Wolfgang und lebte in der ökumenischen Klostergemeinschaft von Taizé. Sein Leben dort und seine Begegnungen mit  Frère Roger, dem Gründer von Taizé, prägen ihn bis heute;  ... weiterlesen »

Himmelfahrt

SWR4 Abendgedanke

Mittwoch, 04. Mai 2016

„Schaut nicht hinauf, der Herr ist hier bei uns.“ So heißt ein Kirchenlied, das ich als Jugendlicher häufig und gerne gesungen habe. Der Text bezieht sich auf die Bibelstelle (Apg 1,4-11), die Grundlage ist für das morgige Fest ist: Christi Himmelfahrt. Am Anfang der Apostelgeschichte wird in der Bibel folgende Szene geschildert: Jesus ist nach Ostern, also als der Auferstandene, bei seinen Jüngern und verspricht ihnen die Sendung des Heiligen Geistes. ... weiterlesen »

Maria

SWR4 Abendgedanke

Dienstag, 03. Mai 2016

Die herrlichen Geschichten von Don Camillo und Peppone begeistern mich immer wieder. Sie spielen in den 50er Jahren des vorigen Jahrhunderts in Italien. Hauptdarsteller sind Don Camillo, der katholische Pfarrer einer kleinen italienischen Stadt in der Poebene und Peppone, der kommunistische Bürgermeister der Stadt. Der ewige Widersacher aber auch Freund von Don Camillo. In einer Episode geht es um den kleinen Sohn von Peppone. Er ist von einem ... weiterlesen »

Vor einem Marienbild

SWR4 Abendgedanke

Montag, 02. Mai 2016

Wenn ich in eine katholische Kirche komme, ist es eine Art Sport für mich, herauszufinden, vor welchem Heiligenbild die meisten Kerzen brennen. Meine Erfahrung: In der Regel brennen die meisten Kerzen vor einer Mariendarstellung.  Maria, die Mutter Jesu, die Mutter Gottes, sie ist die beliebteste Heilige – mit Abstand. Nun ist Marienfrömmigkeit nicht jedermanns Sache und ich gebe zu, auch ich tue mich schwer damit. Aber häufig ... weiterlesen »

Krach auch in der Urgemeinde

SWR1 Sonntagmorgen 3vor8

Sonntag, 01. Mai 2016

Apg 15,1-29

Die Urgemeinde, die Gemeinde der ersten Christen gilt vielen als ein Vorbild. Es herrscht die Auffassung: Da war die Kirche noch Ordnung. Untereinander war man ein Herz und eine Seele und es gab noch keine Skandale.

Nun gibt es in der Bibel durchaus Hinweise, die in dieser Richtung interpretiert werden können. Aber es gibt auch genauso Stellen, die das Gegenteil belegen. In den katholischen Gottesdiensten wird heute von so einer berichtet. ... weiterlesen »

Der ungläubige Thomas

Anstöße SWR1 / Morgengruß SWR4 RP

Samstag, 02. April 2016

„Du ungläubiger Thomas!“ Mit diesem Ausdruck werden gerne Skeptiker belegt. Menschen, die sich kritisch zeigen, wo andere ganz begeistert sind. 

Mit dem ungläubigen Thomas ist der Apostel Thomas gemeint. Die Geschichte dazu: Jesus erscheint nach der Auferstehung seinen Jüngern in einem verschlossenen Saal. Alle waren da, nur Thomas nicht. Als die andern ihm später erzählen, dass der Herr bei ihnen ... weiterlesen »

Prosit Neujahr

Anstöße SWR1 / Morgengruß SWR4 RP

Freitag, 01. April 2016

Prosit Neujahr! Mit diesem Gruß möchte ich sie heute Morgen in den April schicken. Nicht als Scherz, sondern als Hinweis darauf, dass sich in früheren Jahrhunderten Menschen am heutigen Tag, dem ersten April, ein gutes neues Jahr wünschten. Und zwar mit vollem Ernst. Zwar sind die Namen der Monate – Januar, Februar, März, April usw. schon sehr alt, sie stammen aus römischer Zeit, und ihre Reihenfolge hat sich ... weiterlesen »

…., dass wir sie wiedersehen

Anstöße SWR1 / Morgengruß SWR4 RP

Donnerstag, 31. März 2016

„Unser größter Wunsch ist, dass wir sie wiedersehen.“* Von Annette Bleß aus Haltern stammt dieser Satz. Ihre Tochter Elena ist vor gut einem Jahr bei dem Flugzeugabsturz in den Französischen Alpen ums Leben gekommen. Sie war eine der Austauschschülerinnen, nur 15 Jahre ist sie alt geworden. „Unser größter Wunsch ist, dass wir sie wiedersehen.“ Die christliche Hoffnung auf ein Leben nach ... weiterlesen »