Manuskripte

 Cornelia Michels-Zepp

Alle Manuskripte von Cornelia Michels-Zepp

Mainz, Evangelische Kirche

171 Texte vorhanden

Zeige Manuskripte 1 bis 10 von 171



Seid klug wie die Schlangen…

Anstöße SWR1 / Morgengruß SWR4 Rheinland-Pfalz

Mittwoch, 01. Juli 2015

Was kann man machen, wenn man einen Kollegen nicht ertragen kann? Und kann ihm kaum aus dem Weg gehen?
 „Seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben“, hat Jesus seinen Freunden geraten. Und ich verstehe das so: Lasst Euch was einfallen, wie Ihr Euch schützen könnt, ohne den anderen zu beschädigen.
Ich kenne eine Frau – die hat das so gemacht. Die hatte eine Kollegin, mit der kam sie toll zurecht. ... weiterlesen »

Wer nachtragend ist ......

Anstöße SWR1 / Morgengruß SWR4 Rheinland-Pfalz

Dienstag, 30. Juni 2015

„Wer nachtragend ist, hat viel zu schleppen“, heißt es. Und es stimmt:
Solange ich jemandem etwas nachtrage, trage ich auch daran.
Und: Solange ich jemandem etwas nachtrage, gehe ich nicht meinen eigenen Weg. Ich trage der Person ja meinen Groll hinterher, und das führt mich zwangsläufig auf ihren Weg. 
Und meine Erfahrung ist: wenn ich viel über meinen Groll nachdenke und ihn bei anderen ausschütte, dann wird es auch nicht besser. ... weiterlesen »

Die Vögel am Himmel

Anstöße SWR1 / Morgengruß SWR4 Rheinland-Pfalz

Montag, 29. Juni 2015

"Von der Tierwelt hatte Ihr Jesus aber keine Ahnung“, sagt ein Biologe zu mir.
Soso, denke ich, mein Jesus hat also keine Ahnung von Tieren. Da bin ich aber gespannt…
„Da gibt es doch dieses Gleichnis in der Bibel“, sagt er, „da will Jesus den Leuten klarmachen, dass sie sich nicht so viele Sorgen machen sollen. Und er nimmt dazu ein Beispiel aus der Tierwelt. Er sagt:
Seht die Vögel am Himmel: ... weiterlesen »

Glaubensbekenntnis

Anstöße SWR1 / Morgengruß SWR4 Rheinland-Pfalz

Samstag, 25. April 2015

Im Glaubensbekenntnis gibt es Sätze, die sich viele Christinnen und Christen eigentlich nicht so recht vorstellen können.
Da heißt es z.B., dass Jesus im Himmel sitzt. Und zwar direkt neben Gott -  rechts von ihm, um genau zu sein. Und dass Jesus eines Tages von dort wieder zu uns auf die Erde kommt. Wortwörtlich heißt es: „…von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten.“
 ... weiterlesen »

Wissen und Weisheit

Anstöße SWR1 / Morgengruß SWR4 Rheinland-Pfalz

Freitag, 24. April 2015

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Wissen und Weisheit? 
Wissen ist irgendwo beim Verstand angesiedelt. Die Weisheit aber wohnt im Herzen. So wie in einer Geschichte, die zwar nicht in der Bibel steht, aber trotzdem toll ist:
Einmal wurde ein Gelehrter vom Sultan zu einem Vortrag eingeladen. Der Sultan dachte wohl, dass ein bisschen mehr Bildung an seinem Hof gut täte. Jedenfalls, der Gelehrte fühlt sich sehr geschmeichelt. ... weiterlesen »

Moralischer Wandel

Anstöße SWR1 / Morgengruß SWR4 Rheinland-Pfalz

Donnerstag, 23. April 2015

„Also, Pfarrerin sind Sie…“ sagt ein Patient, den ich im Krankenhaus besucht habe. Er sitzt vor mir und winkt ab. „Nah, da haben Sie ja auch nichts mehr zu melden. Tut doch eh keiner mehr, was die Kirche sagt. Schauen Sie sich die Leute doch an: Früher hat man sich eine Frau gesucht, dann hat man geheiratet und dann hat man Kinder in die Welt gesetzt. Heute macht doch jeder was er will.“
Stimmt, denke ich. ... weiterlesen »

Ungleiche Schwestern

Anstöße SWR1 / Morgengruß SWR4 Rheinland-Pfalz

Mittwoch, 22. April 2015

Die Familie kann einem das Leben ganz schön schwer machen. Besonders dann, wenn man eine Schwester hat, die alle tollen Eigenschaften auf sich vereint, und man daneben völlig verblasst. - Und Eltern, die einem auch noch in den Rücken fallen.
So ergeht es auch der biblischen Lea: Lea ist zurückhaltend und unscheinbar. Aber das wäre ja zu ertragen, wenn da nicht die bildschöne Rahel wäre, ihre Schwester. Die ... weiterlesen »

Den Augenblick erkennen

Anstöße SWR1 / Morgengruß SWR4 Rheinland-Pfalz

Dienstag, 21. April 2015

In Liebesdingen kann ein einziger Augenblick entscheidend sein. Und wenn man das spürt - da muss man schon mal Kopf und Kragen riskieren.
Von so einer atemberaubenden, ersten Begegnung erzählt auch die Bibel:
Da ist einmal Jakob, der weiß noch gar nichts von seinem Glück.
Denn er hat grade eine tagelange Wanderung hinter sich. Und  jetzt sieht er endlich das Ziel vor Augen: Das Haus von Laban – da will er hin. ... weiterlesen »

Bruderstreit

Anstöße SWR1 / Morgengruß SWR4 Rheinland-Pfalz

Montag, 20. April 2015

Es gibt Brüder, die können sich schon als Kinder nicht riechen. Und wenn die Eltern dann auch noch Öl ins Feuer gießen – das kann zu lebenslangen Feindschaften führen.
So eine Geschichte gibt es auch in der Bibel (1.Mos 25-27):
Da sind Jakob und Esau, die zweieiigen Zwillinge - die raufen sich schon im Mutterleib. Als sie älter sind, gehen sie sich aus dem Weg. Und das hätte wohl auch funktioniert, ... weiterlesen »

Heimsuchung

Anstöße SWR1 / Morgengruß SWR4 Rheinland-Pfalz

Samstag, 31. Januar 2015

„Wissen Sie, was mich an der Bibel stört?“ fragt mich eine Frau. „Da gibt’s so bedrohliche Stellen. Z.B. die, wo es heißt: Gott sucht die Schuld der Vorfahren heim, bis in die dritte oder vierte Generation. - Die können doch nichts dafür! Und sollen für die Schuld ihrer Väter aufkommen. – Was ist denn das für eine Gerechtigkeit!?“
Schwierige Frage, das mit der Gerechtigkeit. ... weiterlesen »