Manuskripte

 Wolf-Dieter Steinmann

Alle Manuskripte von Wolf-Dieter Steinmann

Ettlingen, Evangelische Kirche

740 Texte vorhanden

Zeige Manuskripte 1 bis 10 von 740



Opfer

SWR2 Wort zum Tag

Mittwoch, 06. Juli 2016

Die Geschichte ist verstörend. Und gerade sie gehört zum Erbe von Juden und Christen und auch von Muslimen: Die Geschichte von Abraham und Isaak, Vater und Sohn, im Alten Testament. Das Verstörende ist: Ein Vater ist bereit, aus Gehorsam zu seinem Gott, seinen Sohn zu opfern. „Isaaks Opferung“, so heißt die Geschichte im christlich geprägten Kontext. Anders in der jüdischen Tradition. Juden sagen „Isaaks ... weiterlesen »

Das Kreuz mit der Dankbarkeit

SWR2 Wort zum Tag

Dienstag, 05. Juli 2016

Es ist manchmal ein Kreuz mit der Dankbarkeit. Oft ist es doch wie in der Geschichte, die Lukas in der Bibel erzählt:

Man hätte womöglich guten Grund, dankbar zu sein, aber dann legen sich andere Lebensgefühle darüber. Ich sehe schnell und sehr präsent die kritischen Seiten des Lebens. Entwicklungen in der Gesellschaft ärgern mich, belasten oder machen Sorgen. Dass ich viel mehr Grund habe, dankbar zu ... weiterlesen »

Religionskonflikt entschärfen

SWR2 Wort zum Tag

Montag, 04. Juli 2016

Das Klima zwischen „Muslimen und Christen macht mir Sorge. Soll es wirklich so sein, dass gegenseitige Fremdheit wachsen und Misstrauen? Dabei sind doch Friede und Barmherzigkeit der Glutkern von Islam und Christentum.

Ein paar Ereignisse in den letzten Wochen haben die Sorge größer gemacht: 1) Eine Studie unter jungen Deutschen mit türkischen Wurzeln macht deutlich: Einerseits fühlen sich die jungen Leute gut integriert. ... weiterlesen »

Frei…

SWR1 Sonntagmorgen Begegnungen

Sonntag, 03. Juli 2016

....für die Bühne

Wolf-DieterSteinmann trifft Arnim Töpel, Kleinkünstler, Musiker, Autor aus Walldorf

Wir kennen uns schon lange. Kommen beide aus Walldorf bei Heidelberg. Es wird Zeit, dass ich erfahre, warum er das macht. An die 150 Auftritte jährlich, seit 20 Jahren hat Arnim Töpel hinter sich. Als Solist auf der Kleinkunstbühne. Was will er mit Programmen wie: „Sex ist keine Lösung.“ ... weiterlesen »

warum Kreuz ?

SWR1 Sonntagmorgen 3vor8

Sonntag, 26. Juni 2016

Warum immer das Kreuz? Viele Menschen haben Probleme damit. In jeder Kirche hängt es, oft ist auch noch Jesus in seinem Leid und Schmerz dargestellt. Auch viele Christen haben Probleme mit dem Kreuz: Wie kann ein Zeichen, wo jemand Schmerzen und Gewalt leidet, im Zentrum stehen? Das Christentum ist doch eine Religion der Liebe.

Juden und Muslime fragen ähnlich. Navid Kermani zB. der liberale muslimische Autor, schreibt, dass ihm vieles am christlichen Glauben sehr nah ist. ... weiterlesen »

Heine und Luther

SWR2 Wort zum Tag

Mittwoch, 22. Juni 2016

Es ist gut, wenn man die Welt nicht nur durch die eigene Brille sieht. Wenn man sich die Perspektive eines anderen borgt, verändert das.

Ich habe mit Heinrich Heine auf Martin Luther geschaut. Und mein Bild wurde dadurch heller. Es war in letzter Zeit nämlich recht dunkel geworden. Ich habe immer häufiger Luthers Schatten gesehen. Vor allem sein erbarmungsloses Wüten gegen die Juden.

Dann habe ich Heine gelesen und mich gewundert. ... weiterlesen »

Mesut Özil und ich

SWR2 Wort zum Tag

Dienstag, 21. Juni 2016

Wenn Mesut Özil kein guter Deutscher ist, dann bin ich auch keiner. Dem deutschen Fußballnationalspieler hat man den Patriotismus vor kurzem abgesprochen. Dabei ist er wie ich in Deutschland geboren. Er in Gelsenkirchen, ich in Heidelberg. Er hat hier seinen Schulabschluss gemacht. Selbstverständlich hat er seinen deutschen Pass. Und es war für ihn keine Frage, dass er in der deutschen Nationalmannschaft spielen möchte. ... weiterlesen »

staunen erschrecken

SWR2 Wort zum Tag

Montag, 20. Juni 2016

Staunen und erschrecken: Das sind zwei sehr starke Gefühle. Wenn ich über etwas staune, dann bewegt mich das und kann mir neu die Augen öffnen für die Welt. Wenn ich vor etwas erschrecke, dann kann mich das erschüttern. Staunen und Erschrecken sind auch für das religiöse Erleben fundamental.

Auch wenn ich meinen Glauben eher nicht so emotional lebe, mehr über den Kopf. Dennoch können Staunen ... weiterlesen »

das beste Foto

Anstöße SWR1 BW / Morgengedanken SWR4 BW

Samstag, 18. Juni 2016

Ich wende mich heute besonders an die, die gern Fotos machen. Vor allem, wenn Sie verreisen. Und ich frage Sie – und mich: Was ist Ihr bestes Foto von der letzten Reise? Ich meine nicht die technische Qualität der Bilder, sondern mehr: Wo ist das Beste an Ihrem Urlaub sichtbar?

Ich gucke meine Fotos gern an und frage mich das: Welches Foto hat so was? ZB. vom Pfingsturlaub vor Wochen?
Ist es die tolle Silhouette der Altstadt ... weiterlesen »

fahren und Gefahren

Anstöße SWR1 BW / Morgengedanken SWR4 BW

Freitag, 17. Juni 2016

Freitags wird am meisten gefahren. Hab ich den Eindruck. Jedenfalls wollen am Nachmittag die Staumeldungen oft nicht mehr enden. Und wo viel gefahren wird, da gibt es viele Gefahren.

Es reicht schon eine kleine Unachtsamkeit beim einen oder der anderen und schon kann was passieren. Manchmal braucht es nicht einmal eine Unachtsamkeit.

Wie bei mir vor ein paar Tagen. Ich war auf der Autobahn. Auf einer dreispurigen. Ganz rechts. Die mittlere Spur frei. ... weiterlesen »