Manuskripte

 Johanna Vering

Alle Manuskripte von Johanna Vering

Buchen (Odenwald), Katholische Kirche

226 Texte vorhanden

Zeige Manuskripte 1 bis 10 von 226



Alfons Klang des Lebens

SWR3 Gedanken

Samstag, 06. Juni 2015

Mein Kollege Alfons ist ein besonderer Typ. Wenn er sich für etwas interessiert, dann setzt er sich mit Haut und Haaren dafür ein. Assisi ist zum Beispiel seine Stadt. Es vergeht kein Jahr, indem er nicht hinfährt. Das finde ich so klasse an ihm. Wenn er für eine Sache brennt, gibt es kein Halten mehr.

Unter anderem ist Alfons ein Glocken-Fan. Zu seinem 60. Geburtstag hat er jetzt ein spektakuläres Geschenk bekommen. ... weiterlesen »

So einfach und vielsagend: eine Kerze

SWR3 Gedanken

Freitag, 05. Juni 2015

Der Absturz der Germanwings-Maschine ist jetzt schon wieder ziemlich lange her. Ein Bild rund um diese Katastrophe ist bei mir besonders hängen geblieben. Bei der Trauerfeier im Kölner Dom ist für jeden Verstorbenen eine Kerze angezündet worden. Die Bilder dieses Lichtermeeres sehe ich noch vor mir.

Total interessant finde ich, dass dieses Symbol überall in der Presse positiv aufgenommen wurde. Schlicht ... weiterlesen »

Akrobatisch beten

SWR3 Gedanken

Donnerstag, 04. Juni 2015

Zaubern, beten, tanzen, Zirkus. Mit diesen vier Worten bekommt man schon einen ganz guten Eindruck von Martin Bukovsek alias Carismo. Der Stuttgarter arbeitet an vielen Projekten, aber eines liegt ihm ganz besonders am Herzen. Er hat das „Getanzte Gebet“ entwickelt. 

Von der Decke der Kirche hängt sein Arbeitsgerät herab, zwei lange weiße Tücher, sogenannte Vertikaltücher. Carismo hängt beim ... weiterlesen »

Klug werden

SWR3 Gedanken

Mittwoch, 03. Juni 2015

„Du bist so klug: k-l-u-k“, schmettert Homer Simpson seinem Sohn Bart entgegen. Der amerikanische Zeichentrick-Papa ist nicht gerade dafür bekannt, dass er k-l-u-k, dass er klug ist. Eher dümmlich und behäbig, trinkt er sich durch seinen amerikanischen Kleinstadt-Alltag. Trotzdem lieben ihn die Fans. Homer ist liebenswürdig sympathisch und am Ende jeder Folge hat er mal wieder vom Leben gelernt. Er beweist dabei ... weiterlesen »

Die schwarze Gott

SWR3 Gedanken

Dienstag, 02. Juni 2015

„Ich habe von Gott geträumt und SIE war schwarz.“ Das steht in großen Buchstaben auf einem kleinen Bus. Der tourt durch die Vororte von Paris. Der Slogan ist provokant: Ist Gott weiblich oder schwarz, oder spielt das am Ende gar keine Rolle?

An Bord des Busses ist der Rabbi Michel Serfaty mit seinem Team. Sie haben ein großes Ziel: die Leute auf der Straße sollen mit ihnen oder besser noch miteinander sprechen. ... weiterlesen »

Der perfekte Shake

SWR3 Gedanken

Montag, 01. Juni 2015

Seit gut einem Jahr gibt es einen Fertig-Shake. Der muss nur noch mit Wasser und Öl angerührt werden und schon habe ich eine vollständige und angeblich ausgewogene Mahlzeit.

Ein junger Amerikaner hat ihn entwickelt. Er ist nach den neuesten ernährungstechnischen Erkenntnissen zusammengemixt. Und ich soll damit Zeit und Geld sparen und damit meinen Alltag selbst bestimmen können. 

Ein junger Amerikaner hat ihn entwickelt. ... weiterlesen »

Schluss mit dem Rauchen

SWR3 Gedanken

Sonntag, 31. Mai 2015

Kurz vor Weihnachten haben meine Eltern aufgehört zu rauchen. Mal wieder. Ich darf das so sagen, ich hab mit ihnen schon so einige Versuche dieser Art mitgemacht. Deshalb habe ich auch eine leise Ahnung, wie schwer das ist.

Dieses Mal scheint es ihnen allerdings ernst zu sein. Nach 40 Jahren qualmen, sind sie jetzt seit einem halben Jahr ohne Zigaretten. Und das vor allem, weil ihre Gesundheit nicht mehr so mitmacht. Das hilft ihnen jetzt, durchzuhalten. ... weiterlesen »

Johanna Vering trifft Martin Bukovsek

SWR1 Sonntagmorgen Begegnungen

Montag, 25. Mai 2015

Teil 1 

Ein moderner Kirchenraum in Stuttgart. Vor dem Altarraum hängen zwei weiße Tücher von der Decke herab. Was aussieht, wie österliche Deko, ist das „Arbeitsgerät“ von Martin Bukovsek. Während des Gottesdienstes tritt der Artist langsam an die Tücher, verneigt sich und steigt kunstvoll und athletisch in den Himmel. „Getanztes Gebet“ heißt das, was er da tut. ... weiterlesen »

Johanna Vering trifft Anna Leenen

SWR1 Sonntagmorgen Begegnungen

Sonntag, 29. März 2015

Allein vor Gott, aber mitten in der Welt

Immer tiefer zu sich selbst

Ich besuche Maria Anna Leenen. Die 58-Jährige ist Eremitin, lebt also allein in einer Klause in der Nähe von Osnabrück.

Um sie und ihre Klause zu erreichen, muss ich kleine Orte und den ein oder anderen Feldweg Allein hinter mir lassen. Zwischen Feldern und Wiesen lebt Maria Anna Leenen mit ihren Ziegen. Als ich ankomme, sind die gerade ... weiterlesen »

Nomadelfia

SWR3 Gedanken

Samstag, 14. März 2015

Alles gehört allen und alle leben als große Familie zusammen - das ist Nomadelfia. Und das gibt es wirklich.

Nomadelfia ist eine Gemeinschaft in der Toskana. Die Menschen dort leben so zusammen, wie es bei den ersten Christen war. Sie teilen ihr Leben, ihr Essen und das Geld. Jeder hat bestimmte Aufgaben in der Gemeinschaft, je nachdem was er kann. Alle kennen sich, sie wissen umeinander ... weiterlesen »