Manuskripte

 Johanna Vering

Alle Manuskripte von Johanna Vering

Buchen (Odenwald), Katholische Kirche

194 Texte vorhanden

Zeige Manuskripte 1 bis 10 von 194



Göttliches im Menschen

SWR3 Worte

Samstag, 22. November 2014

Der Schauspieler Harald Krassnitzer auf die Frage, ob er eine Vorstellung von Gott hat.

„Göttliches finde ich eher in den Menschen. Wenn einer plötzlich handelt, wie du es nicht erwartest, und du denkst: Wow, was leistet der da! Ich habe in Afrika Menschen getroffen, die entschieden haben: Das ist mein Platz. Mit welcher Selbstlosigkeit die das machen, mit welchem Mut und unter  ... weiterlesen »

Farbensegen

SWR3 Worte

Freitag, 21. November 2014

„Gott segne dich

er schenke dir vom Gelb des Lichtes

gegen die Dunkelheit des Lebens.

 

Er schenke dir vom Orange der Wärme

gegen alle Kühle und Kälte.

 

Er schenke dir vom Grün der Hoffnung

gegen Ängste und Hoffnungslosigkeit.

 

Er schenke dir vom Rot der Liebe

um davon zu leben und auszuteilen.

 

Er ... weiterlesen »

Kindersegen

SWR3 Worte

Donnerstag, 20. November 2014

Heute ist Weltkindertag. Dazu ein Kindersegen der Schriftstellerin Carola Moosbach.

„Alles sollst du sagen können.

Alles sollst du fragen können.

Lernen spielen tanzen singen

lachen malen Kästchen springen.

Sollst in Menschenaugen sehen

die dich lieben warm und sicher.

Sollst an Händen, die dich halten

deine ersten Schritte gehen.

Alles soll leben ... weiterlesen »

Buß- und Bettag

SWR3 Worte

Mittwoch, 19. November 2014

Heute begehen evangelische Christen den Buß- und Bettag. Worum es an diesem Tag geht, dazu der Pastor Friedrich Schorlemmer.

„Am Buß- und Bettag erinnern wir uns an 1914 und 1939 - der Beginn der Weltkriege ist in diesem Jahr 100 bzw. 75 Jahre her. Nicht vordergründig abhaken, sondern ganz innehalten. Opfer beklagen, Ursachen ergründen. Einsichten suchen, Verantwortung benennen. ... weiterlesen »

Den Morgen vor dem Abend loben

SWR3 Worte

Dienstag, 18. November 2014

„Welch reicher Morgen!

Nicht mit Gedanken des Zweifels, des Misstrauens empfangen,

sondern mit Zuversicht und Hoffnung.

Gegrüßt sei der Morgen,

gegrüßt sei jeder Tag auf dem weiten Weg unseres Lebens.

Ich will ihn loben –

weiterlesen »

(K)Ein Zufall

SWR3 Worte

Montag, 17. November 2014

Meine Schwiegereltern haben uns besucht. Sie wollten zum ersten Mal ihre neu geborene Enkelin sehen. Zufall oder nicht: just an diesem Morgen war folgender Text in ihrem Kalender. Sie haben ihn uns ins Gästebuch geschrieben.

„Zwei helle Augensterne, noch unbewusst und rein,

blicken wie von ferne in diese Welt hinein.

Das ers ... weiterlesen »

Glaubensbekenntnis mal anders

SWR3 Worte

Sonntag, 16. November 2014

Ein etwas anderes Glaubensbekenntnis des Pfarrers Wilhelm Lammers.

„Ich glaube an Gott, unseren Vater und unsere Mutter, Ursprung – Urhalt – und Urziel aller sichtbaren und unsichtbaren Wirklichkeit.

Gott ist das Ganze, wir sind Teile;

Gott ist die Melodie und wir die Töne,

Gott ist d ... weiterlesen »

Auf dem Holzweg?

SWR3 Gedanken

Samstag, 16. August 2014

Wenn ich auf dem Holzweg bin, dann habe ich mich verrannt, dann ist das offensichtlich nicht der richtige Weg.
Vor ein paar Tagen war ich auf einer Veranstaltung zur Zukunft der Kirche. Und da hat jemand gesagt, dass die Kirche auf dem Holzweg sei.
Dann hat sich ein Schreinermeister gemeldet und gesagt: „Der Holzweg ist doch eigentlich nicht das Schlechteste. Holz kann ich nämlich bearbeiten. Wenn es morsch ... weiterlesen »

Mariä Himmelfahrt

SWR3 Gedanken

Freitag, 15. August 2014

Ein ganzer Ort im Kerzenschein. So sieht es heute Abend in Hettigenbeuern aus. Das ist ein Teilort von Buchen, der Stadt im Odenwald, in der ich lebe.

Die katholische Kirche feiert heute das Fest Mariä Himmelfahrt. Dabei geht es darum, an Maria zu denken, die nach ihrem Tod in den Himmel aufgenommen wurde. Das Fest ist ein klassisches katholisches Kirchenfest.

Für mich ist dieses Fest ehrlich gesagt nicht so wichtig. ... weiterlesen »

Herzlich willkommen!?

SWR3 Gedanken

Donnerstag, 14. August 2014

Alexander ist der Dirigent unserer Stadtkapelle in Buchen. Er kommt aus einem deutschen Dorf in der ehemaligen Sowjetunion. Vor 25 Jahren ist er mit seiner Familie nach Deutschland gekommen.
Was für ein Schritt. Raus aus der Heimat, und ganz neu anfangen.
Freitags ist immer Musikprobe und die Musiker wollen Alexander zu seinem 25jährigen Jubiläum überraschen. Also überreichen sie ihm nach der Probe einen Korb mit Brot und Salz. ... weiterlesen »