Manuskripte

Dr. Peter Kottlorz

Alle Manuskripte von Dr. Peter Kottlorz

Rottenburg/N., Katholische Kirche

943 Texte vorhanden

Zeige Manuskripte 1 bis 10 von 943



Gemeinschaft und Konflikt

SWR1 Sonntagmorgen 3vor8

Sonntag, 07. September 2014

(Mt 18, 15-20)
Wie geht eine Gemeinschaft mit einem Menschen um, der dieser Gemeinschaft Probleme bereitet? Und wie geht eine Gemeinschaft mit diesem Menschen um, wenn sie besser miteinander umgehen möchte als andere? Darum geht es in einem Text, der heute in den katholischen Kirchen zu hören ist. In diesem Text aus dem Matthäusevangelium gibt Jesus klare Anweisungen wie seine Jünger mit einem der ihren umgehen sollen, wenn er sich falsch verhält. ... weiterlesen »

In einem Boot

Anstöße SWR1 / Morgengedanken SWR4 Baden-Württemberg

Samstag, 23. August 2014

 Ein Satz der ganz gut in die Urlaubszeit passt: „Wir leben alle in dieser Welt an Bord eines Schiffes, das von einem Hafen unterwegs ist, den wir nicht kennen, zu einem Hafen, von dem wir nichts wissen. Und wir müssen füreinander die Liebenswürdigkeit von Menschen aufbringen, die sich auf einer gemeinsamen Reise befinden.“ – was für ein schöner Satz des portugiesischen Schriftstellers Fernando Pessoa. ... weiterlesen »

Von großen und kleinen Fluchten

Anstöße SWR1 / Morgengedanken SWR4 Baden-Württemberg

Freitag, 22. August 2014

„Ich bin doch im Urlaub und nicht auf der Flucht!“ – das ist ein so flapsiger wie sinnvoller Spruch, wenn sich jemand im Urlaub nicht hetzen lassen will.
Genau das – Urlaub und Flucht – geht mir in diesen Tagen nicht aus dem Kopf. Es lässt mich nicht los, dass Millionen von Menschen zurzeit von zu Hause weg, in die Ferne fahren um sich durch ihren wohl verdienten Urlaub zu erholen. Und gleichzeitig gehen ... weiterlesen »

Euphemismen

Anstöße SWR1 / Morgengedanken SWR4 Baden-Württemberg

Donnerstag, 21. August 2014

Da musste ich laut rauslachen. Und das passiert mir beim Zahnarzt doch eher selten. Ich musste lachen, weil die bezaubernde Zahnärztin meine Zahnstellung als „lebendig“ bezeichnet hat. Also meine Zähne stehen nicht alle schön in Reih und Glied. Selber Schuld, hab als Kind halt die Zahnspange verweigert. Und so könnte man die Stellung meiner Zähne durchaus auch ungerade, schief oder krumm nennen.
Aber die ... weiterlesen »

Im Augenblick leben

Anstöße SWR1 / Morgengedanken SWR4 Baden-Württemberg

Mittwoch, 20. August 2014

Im Augenblick leben, das hört sich gut an. Ich denke an Sonnenuntergänge am Meer oder an den Blick vom Gipfel eines Berges. An schöne, intensive Situationen also.
Das „im Augenblick“ lese ich immer wieder in Lebensratgebern. Wenn es darum geht sich zu entschleunigen, bewusster zu leben. Das hört sich auch ganz gut an, aber wie soll das denn gehen, wenn ich nicht gerade auf dem Gipfel eines Berges oder am Strand ... weiterlesen »

Weniger nicht

Anstöße SWR1 / Morgengedanken SWR4 Baden-Württemberg

Dienstag, 19. August 2014

Ich bin weiß Gott kein Mensch, der seinen Glauben in der Tasche hat. Und ihn bei Bedarf rausziehen kann wie ein Scheckkarte oder einen Ausweis.
Der Glaube, mein Glaube, ist eine lebenslange Beziehung mit Höhen und Tiefen. Wie alle Beziehungen. Eine Beziehung, die immer auch mit Menschen zu tun hat, die den Glauben durch die Zeit tragen wollen oder sollen. Mit all ihren Stärken und Schwächen. Und darum ist es gut den Glauben ... weiterlesen »

Der Schlaf

Anstöße SWR1 / Morgengedanken SWR4 Baden-Württemberg

Montag, 18. August 2014

„Den Seinen gibt’s der Herr im Schlafe“. Wär ja schon schön, wenn’s da was gegeben hätte, heute Nacht. Eine gute Kappe gesunden erholsamen Schlaf. Einen schönen Traum. Oder gar eine Erkenntnis, eine Idee?!

„Den Seinen gibt’s der Herr im Schlafe“. Dieser Spruch aus der Bibel wird immer dann gesagt wenn jemand unverdientes Glück gehabt hat. Oder wenn jemandem ohne große ... weiterlesen »

Sei gut behütet

SWR3 Worte

Samstag, 16. August 2014

Ein Segenswunsch von Hanns Dieter Hüsch

Gott der Herr möge uns behüten vor aller Besserwisserei
Und uns beflügeln Freiheit und Fantasie zu nutzen
Um Feinde in Freunde zu verwandeln
Er lösche langsam in uns jedes Vorurteil
Langsam
Denn wir stecken bis über beide Ohren voll davon
Er schenke uns von Seiner Vielfalt ein Stückchen Großmut
Und führe uns nicht in Haarsp ... weiterlesen »

Kinder Gottes, Donnerwetter!

SWR3 Worte

Freitag, 15. August 2014

Ein Gebet von Hanns Dieter Hüsch:

Gott der Herr möge in unser Herz eindringen
Um uns mit seinen Gedankengängen zu erfrischen
Um uns auf Wege zu führen, die wir bisher nicht betreten haben
Aus Angst und Unwissenheit darüber, dass der Herr uns nämlich aufrechten Ganges fröhlich sehen will
Weil wir es dürfen, und nicht nur dürfen, sondern auch müssen
Wir müssen en ... weiterlesen »

Sei gut behütet

SWR3 Worte

Donnerstag, 14. August 2014

Ein Segenswunsch von Hanns Dieter Hüsch

Und wir bitten Gott, den Herrn weiterhin unser Freund zu sein
Der immer uns übrig bleibt
In aller Finsternis und Unvernunft
Wenn wir schier an allem und an uns verzweifeln
Er sei mit uns wenn wir unter den Verlierern sind
Und gebe uns die Kraft zur Demut
Die Kraft am Ende aufzustehen für einen neuen Anfang
Wer anders könnte uns zu neuem Lachen f&uum ... weiterlesen »